Bronckhorststr. 4
44319 Dortmund-Asseln
Rufen Sie uns an!
0231 / 278156

Warzen

Warzen sind gutartige verhornende Wucherungen der Haut, die an nahezu allen Körperstellen auftreten können. Bevorzugt siedeln sich die Warzen an Gesicht, Händen oder Füßen an. Viruswarzen sind ansteckend und sollten daher auch behandelt werden, wenn sie keine Schmerzen verursachen.

Sie entstehen nach Infektion mit verschiedenen Virenarten. Fast jeder Mensch erkrankt in seinem Leben irgendwann an Warzen, wobei der Haupterkrankungszeitraum im Kindes- und frühen Jugendalter liegt. Die Ansteckung erfolgt häufig in von vielen Menschen genutzten Räumen bei gleichzeitiger Durchfeuchtung und Belastung der entsprechenden Hautbezirke (z.B. Schwimmbäder, Sportanlagen, Sauna).

Chronische Verläufe sind dabei häufig. Viele Patienten versuchen dann, die Warzen selbst zu entfernen. Davon ist jedoch unbedingt abzuraten, denn durch eine Eigenbehandlung breiten sich die Warzen oftmals nicht nur leichter aus, sondern es bleiben häufig auch Narben zurück. Nicht zuletzt wird unnötig Zeit verloren, die Warzen in einem frühen Stadium adäquat zu behandeln.

Die Warzenbehandlung gehört in jedem Falle in die Hände eines spezialisierten Arztes. Im Rahmen der Therapie stehen vor allem Vereisung, mechanische Abtragung, Laserlicht, virusschädigende Tinkturen/Salben oder die operative Entfernung zur Verfügung.

Aufgrund langer Erfahrung und entsprechenden Therapiestudien wird von uns eine Stufentherapie empfohlen. Am Anfang steht immer die exakte Diagnose des jeweiligen Warzentyps und die Beurteilung der persönlichen Beeinträchtigung. Danach wird die geeignete Therapieform aus dem breiten Therapiespektrum ausgewählt. Dabei gilt der Grundsatz: konservativ vor operativ. Oftmals ist jedoch die Therapie sehr langwierig und verlangt viel Durchhaltevermögen von allen Beteiligten.

zurück zur Übersicht


Rufen Sie uns an!
0231 / 278156