Bronckhorststr. 4
44319 Dortmund-Asseln
Rufen Sie uns an!
0231 / 278156

Lasertherapie

Eine Reihe von Hauterkrankungen und -veränderungen lassen sich vergleichsweise schnell und schonend durch LASER-Therapien behandeln. Es gibt eine Vielzahl von Lasern, die in der Medizin eingesetzt werden. Entscheidend für das jeweilige Einsatzgebiet ist die Wellenlänge des Lichtstrahls, die der Laser aussende. Allerdings ist der Laser ist keine Wunderwaffe. Ob eine Laserbehandlung medizinisch sinnvoll und kosmetisch adäquat ist, muss von Fall zu Fall individuell entschieden werden. Nachstehend finden Sie einige Anwendungsgebiete, die mit dem Laser in aller Regel gut therapiert werden können.


Entfernung von Äderchen, Feuermalen und Blutschwämmchen

Erbium-YAG-LaserFür diese Indikationen ist die Lasertherapie mit dem Gefäß-Laser ein echter Fortschritt. So wird eine narbenfreie Entfernung möglich. Seine Energie wird vorzugsweise vom roten Blutfarbstoff innerhalb der Blutgefäße aufgenommen. Die darüber liegende Haut wird geschont, so dass es bei fachgerechter Anwendung zu guten Ergebnissen besonders im Gesichtsbereich kommt. Eine narbenfreie Entfernung der Gefäßveränderungen wird möglich. Die Behandlung ist dabei nahezu schmerzfrei, da die Behandlung unter gleichzeitiger Kühlung der Hautoberfläche erfolgt.


Entfernung von Alterswarzen, Narben, Fältchen sowie gutartigen Hauttumoren

Gefäß-LaserSolche störenden Hautveränderungen lassen sich häufig schonend mit dem Erbium-YAG-Laser entfernen. Gerade bei diesem Laser jedoch sind die Grenzen zu anderen Methoden fließend. In jedem einzelnen Fall muss fachmännisch abgewägt werden, ob andere therapeutische Methoden dem Patienten ggf. besser helfen als die Lasertherapie. Zu nennen sind hier z.B. die Photodynamische Therapie, operative Methoden oder Faltenunterspritzung.

zurück zur Übersicht


Rufen Sie uns an!
0231 / 278156