Bronckhorststr. 4
44319 Dortmund-Asseln
Rufen Sie uns an!
0231 / 278156

Aktuelles

03.05.2018

Änderung der Sprechstunde

Wir möchten uns ausreichend Zeit für unsere Patienten nehmen. Daher haben wir statt der bisherigen offenen Sprechstunde eine Akutsprechstunde eingerichtet. Diese steht Ihnen montags und donnerstags von 9.30 bis 12.15 Uhr zur Verfügung. Notwendig ist allerdings eine Vereinbarung am selben Tag. Sofern die Akuttermine für den entsprechenden Tag ausgebucht sind, können wir an diesem Tag leider keine weiteren Patienten mehr annehmen und müssen Sie bitten, einen Termin in unserer Terminsprechstunde zu vereinbaren oder die nächste Akutsprechstunde wahrzunehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis. Unsere neuen Sprechzeiten finden sie hier.

12. Dezember 2012

Neuerungen Praxisgebühr 2013

Die Praxisgebühr wird zum 1. Januar 2013 abgeschafft. Das bedeutet, dass im ambulanten Bereich von diesem Tag an keine 10 Euro mehr entrichtet werden müssen. Als Voraussetzung zur Behandlung im Rahmen der gesetzlichen Krankenversicherung genügt in unserer Praxis dann allein die Krankenversichertenkarte.

12. Oktober 2010

Balneo-Phototherapie wird Kassenleistung

Gesetzlich versicherte Patienten, die an Schuppenflechte (Psoriasis) leiden, haben ab sofort Anspruch auf eine Balneo-Phototherapie als Kassenleistung. Einen entsprechenden Beschluss fasse der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) im März 2010.

Die Balneo-Phototherapie ist eine Behandlung, bei der der Patient in stark salzhaltigem Wasser badet und mit ultraviolettem Licht (UV-Licht) bestrahlt wird. Das Salzwasser verstärkt die Wirkung der normalen UV-Therapie. Untersuchungen haben gezeigt, dass die Effektivität der Balneo-Phototherapie deutlich höher liegt als die der herkömmlichen Phototherapie.

Weitere Infos zur Balneo-Phototherapie finden Sie hier.

01. Juli 2008

Patienten-Information aktuell
Hautkrebs-Vorsorge

Im Rahmen der individuellen Gesundheitsleistungen bieten wir in unserer Praxis eine qualitativ hochwertige Vorsorgeuntersuchung zur frühzeitigen Diagnose aller Hautkrebsformen und ihrer Vorstufen an.

Warum das sinnvoll ist?

Hautkrebs gehört zu den häufigsten Tumoren überhaupt und tritt leider immer häufiger auf. Gründe hierfür sind im Wesentlichen unser Freizeitverhalten (Solarium und Sonnenurlaube) und die höhere Lebenserwartung, aber auch genetische Faktoren. Die beste Vorsorge besteht folglich in einem vernünftigen Umgang mit Sonnen- bzw. UV-Einstrahlung. Wenn die Lichtschäden jedoch bereits gesetzt sind ("die Haut vergisst nicht"), das Verhalten nicht geändert wird oder eben andere Faktoren eine Rolle spielen, bleibt nur die erhöhte Aufmerksamkeit, um eine Tumorentwicklung rechtzeitig zu entdecken.

Neuerdings wird diese Untersuchung von allen gesetzlichen Krankenkassen alle zwei Jahre ab dem 35. Lebensjahr bezahlt. Diese Vorsorgeleistung ist begrüßenswert, leider aber nicht ausreichend. Aus medizinischer Sicht ist eine jährliche Hautkrebsvorsorge sinnvoll, und zwar spätestens ab dem 18. Lebensjahr. Einzelne Krankenkassen bieten die Hautkrebsvorsorge bereits ab dem Kindesalter an.

Nähere Informationen und weitere Einzelheiten dazu erhalten Sie in unserer Praxis. Bitte sprechen Sie uns an.


Rufen Sie uns an!
0231 / 278156